Die Leber ist die Grundlage und somit das wichtigste Organ zum Abbau stoffwechseleigener und stoffwechselfremder Substanzen…

Des Weiteren übernimmt die Leber die zentrale Aufgabe der Aufnahme und Verwertung von Nahrungsmitteln. Sie stellt lebenswichtige Eiweißstoffe bereit und reguliert die Hormone und das Hormonsystem.

Um solchen vielfältigen Aufgaben gewachsen zu sein, nimmt die Leber eine der zentralen Stellen im Körper ein…

Dafür verbraucht die Leber 20% des gesamten Körpersauerstoffes; 28% des gesamten Blutstoffes durchströmt die Leber, obwohl diese nur circa 1500 – 2000 Gramm schwer ist.

  • Einerseits erhält die Leber den Blutzustrom von den Blutgefäßen, welche das nährstoffreiche Blut vom Darm transportieren. Somit können die Nahrungsbestandteile unmittelbar weiterverarbeitet werden.
  • Andererseits erhält die Leber frisches sauerstoffreiches Blut aus den Arterien des großen Kreislaufs. Hat das Blut die Leber durchströmt gelangt dieses zurück in die zuführenden Systeme des großen Kreislaufs. Von dort aus wird es über das Herz verteilt.
  • Die derweil von der Leber produzierte Gallenflüssigkeit fließt über das Gallengangsystem in den Darm. So werden Giftstoffe und Abbauprodukte in den Darm abgeleitet und die Verdauung unterstützt.

 

Wie baut die Leber Stoffe ab und scheidet sie dann aus?

Funktionen der LeberDie Leber ist in der Lage Fremdstoffe im Körper abzubauen oder in ungiftige Stoffe umzuwandeln…

Jedoch vermag die Leber nicht, wasserlösliche Stoffe in wasserlösliche Form zubringen. Diese werden daher über die Galle oder die Nieren ausgeschieden.

Kann die Leber den roten Blutfarbstoff nicht in Bilirubin abbauen, über das Gallensystem in den Darm geleitet werden und mit dem Stuhlgang ausgeschieden werden, verfärbt sich die Haut und die Augen gelblich. Dieser Ausfall nennt sich Rückstau des Bilirubins.

Des Weiteren stellt die Leber Eiweißstoffe in Hülle und Fülle zur Verfügung – ohne diese der Organismus nicht lebensfähig wäre…

Beispielsweise das Albumin, welches die wasserbindende Eigenschaft des Blutes in den Gefäßen hält. Weiterhin stellt das Albumin den notwendigen Transport von Proteinen zu den verschiedenen Regionen des Körpers sicher. Unentbehrliche Transportproteine wie beispielsweise die Hormone werden zu den Zielzellen im Körper getragen. Überdies werden Blutgerinnungsfaktoren gebildet, ohne dessen eine Blutstillung nicht realisierbar ist.

 

Wie wird die Nahrung von der Leber verwertet?

Um alle wichtigen Funktionen des Organismus am Laufen zu halten, kommt es vor allem auf die Regelung des Blutzuckerspiegels an…

Hierzu ist die Leber direkt in den Glucose-, Fett- und Eiweißstoffwechsel eingebunden. Die im Darmvenenblut gebildete Glucose wird durch die Leber aufgenommen und je nach Bedarf wieder an den Körper abgegeben. Nicht benötigte Glucose wird direkt in der Leber gespeichert.

Blutzucker-Regulierung: Da die Leber direkt in den Hormonhaushalt eingreift, ist sie in der Lage, den Blutzuckerspiegel unabhängig von der Nahrungszufuhr auf einem gleichbleibenden Niveau zu halten.

Um den Körper mit der benötigten Energie zu versorgen, nimmt die Leber Fette auf und wandelt diese in Speicherfett um. Dieses wird unter anderem für die Produktion von Cholesterin sowie Hormon- und Gallensäuren benötigt.

 

Die Leber als Drüse

Die Leber produziert pro Tag etwa 600 ml Gallesaft…

Zu dessen Aufgaben gehört unter anderem die Weiterleitung von Fremdstoffen und anderweitigen Abbauprodukten in den Darm. Zudem sorgen die enthaltenen Gallensäuren für die Verdauung der mit Nahrung zugeführten Fette.

Die Leber ist zum einen in der Lage Hormone selbst zu bilden und zum anderen ist sie an der Aktivierung von Hormonen beteiligt. Hierzu gehören insbesondere das Vitamin D sowie die Schilddrüsenhormone.

Im Gegenzug ist die Leber auch für den Abbau von Hormonen verantwortlich. Hierzu gehören insbesondere Insulin sowie Wachstums- und Sexualhormone.

Welche weitere wichtige Aufgaben hat die Leber?

  1. Ein wichtiger Vitaminspeicher und deren Verteilung
  2. Vorratsspeicher für lebenswichtige Spurenelemente wie Kupfer, Zink, Eisen und Mangan
  3. Abwehr von gefährlichen Viren sowie Bakterien
  4. Erkennung und Elimination von bösartigen Tumorzellen

 

Zusammenfassung über die Funktion/Dysfunktion

Die Leber umfasst wie oben beschrieben eine Vielzahl an Funktionen. Ohne Leber würde der Mensch nur wenige Stunden überleben können. Das Organ ist jedoch großzügig dimensioniert, sodass ein Drittel der Lebermasse ausreichend sein kann, um noch voll funktionsfähig zu bleiben.

Dennoch wird sich eine beschränkte Funktionsweise der Leber massiv auf den Gesamtorganismus auswirken. Völlig zurecht wird das Organ von vielen Ärzten als „Körperpolizei“ oder „zweites Herz“ bezeichnet.

Sollten Ihre Leberwerte nicht in Ordnung sein, sollten Sie so schnell wie möglich handeln und Ihre Lebensweise kompromisslos umstellen.

.

Detox! Die Neue LeberkurUm Ihre Leberwerte schnell und nachhaltig zu verbessern und damit endlich Lebensfreude und Abwehrkraft zurückzugewinnen, sollten Sie unser Erfolgsprogramm testen…

In Detox! Die Neue Leberkur zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihrem Körper und Ihrem Geist zu Höchstleistungen verhelfen.

>> HIER Geht’s zum Mitgliederbereich & Sofort-Zugang…

(100% Zufriedenheits-Garantie inklusive)

.