leber entgiften tipps

Leber Entgiften: 5 Wichtige Tipps


Hier will ich Ihnen die vielleicht 5 wichtigsten Tipps geben, wie Sie Ihre Leber entgiften und revitalisieren können. Am besten starten Sie noch heute, ganz neue Gewohnheiten in Ihren Alltag zu integrieren.

Wie Sie vielleicht wissen, bin ich zwar kein Arzt und meine Tipps ersetzen keinen ärztlichen Rat aber ich litt selbst an einer Fettleber, welche laut Attest sogar im Vorstadium zur Leberfibrose war.

Erst als ich mein Leben ziemlich drastisch umstellte, normalisierten sich meine Leberwerte, was sowohl körperlich als auch emotional und mental extrem positive Auswirkungen hatte. Die Wahrheit ist doch: Gewohnheiten bestimmen unseren Alltag und auch die Ergebnisse, die wir in puncto Gesundheit und Wohlbefinden erhalten.

Warum ist die Leber so wichtig? Nun, die Leber ist wie Sie vielleicht wissen das zweitgrößte Organ des Körpers und ihre Wirkung auf Wohlbefinden, Fitness, Kraft, Energie, Lebensfreude und so weiter ist einfach gigantisch.

Ich denke, diesen Umstand zu unterschätzen, ist einer der Hauptgründe dafür, dass es so viele Leberkranke gibt und auch die Anzahl der an Leberzirrhose Erkrankten immer mehr zunimmt.

Bei mir jedenfalls, war genau das der Fall: die Bedeutung, welche dieses Organ für die Gesundheit hat, hab ich jahrelang komplett falsch eingeschätzt und unterschätzt.

Bevor ich zu meinen 5 Tipps komme:

Die Leber – wie eigentlich der gesamte menschliche Körper – kann sehr viel (v)ertragen und kompensieren. Der Mensch ist so designt, dass alle körperlichen und geistigen Funktionen zur Perfektion zusammenarbeiten.

ALLERDINGS:

Wenn man nicht erkennt, dass all unsere Organe, genauso wie unser mentales Korsett, eine Belastungsgrenze haben, dann gerät alles in Schieflage und man betreibt sozusagen Raubbau an seinem eigenem Körper – und damit in letzter Hinsicht auch an seiner Lebenszeit.

.

5 Tipps, die sich für mich zur Leberentgiftung bewährt haben

.

1) Meiden Sie verarbeitete Nahrungsmittel so weit wie möglich

leber entgiften verarbeitete nahrungsmittel

Dieser Tipp bildet eigentlich auch die Grundlage für eine gesunde Leber und damit Kraft, Energie, Lebensfreude und sogar Schönheit (wenn man weiß, wie sehr das Hautbild durch verarbeitete Lebensmittel leidet). Lesen Sie zu diesem Punkt hier, welche Lebensmittel Sie bei der Entgiftung unterstützen…

Die Leber ist das Organ, welches für den Stoffwechsel verantwortlich ist, d.h. sie muss sich darum kümmern, dass alle Nährstoffe zu ihrem Bestimmungsort im Körper gelangen und dass unbrauchbare Stoffe in Quarantäne geschoben und ausgeschieden werden.

Ich denke, wir wissen alle, dass die herkömmliche Ernährung – gerade in westlichen Ländern – voller unbrauchbarer Stoffe ist. Greifen Sie mal im Supermarkt nach einem beliebigen verpackten Lebensmittel und lesen Sie sich die Inhaltsstoffe durch. Sie werden feststellen, dass dort in den meisten Fällen haufenweise Dinge zu finden sind, die Sie nicht mal aussprechen können.

Und genau das ist das Problem:

Ihre Leber weiß nämlich ebenfalls nichts damit anzufangen und sondert diese Stoffe unter immensem Aufwand aus. Je mehr Aufwand sie betreiben muss, desto schlechter geht es ihr.

Daher halte ich fest: ernähren Sie sich weitestgehend unverarbeitet und verbannen Sie Fast Food, Frittiertes, Transfettsäuren, Saucen, Gebäck, Limonaden usw. aus Ihrer Ernährung.

Nr. 2) Setzen Sie auf frische Gartenkräuter

leber entgiften kräuter

Dieser Tipp war für mich selbst pures Gold wert und ich hab sehr schnell festgestellt, dass beinahe jedes Kraut aus heimischem Garten über entgiftende Fähigkeiten verfügt. Das was die meisten Menschen als Unkraut bezeichnen und daheim mit Chemie und Flammenwerfern vertilgen, hat in Wirklichkeit heilendes sowie entgiftendes Potential.

Meine Ansicht:

Jede einzelne Mahlzeit die Sie am Tag zu sich nehmen, sollte ein paar Kräuter beinhalten, auch wenn es nur ein kleines Minzblatt oder eine Spitze Oregano ist. Artikeltipp: Nährstoffe für bessere Leberwerte…

Ihre Leber stürzt sich wirklich wie besessen auf diese Kräuter, weil sie weiß, dass sie damit den gesamten Organismus besser organisieren kann. Sie sehen schon: diese beiden Worte sind verwandt und das mit gutem Grund.

Fazit: wenn die Leber Ihre Körperpolizei ist, wie ich immer gern sage, dann sind Kräuter die Armee, welche die oberste Dienstanordnung durchsetzen.

3) Kontrollieren Sie Ihre emotionale Verfassung

leber entgiften emotionen

Was Ihre Emotionen mit der Leberentgiftung zu tun haben? Ganz einfach: Emotionen haben einen direkten Einfluss auf die menschlichen Organe.

  • Je negativer Ihre Gefühle sind,
  • je mehr Groll Sie gegen irgendjemanden hegen,
  • je depressiver Sie durch Ihren Alltag gehen und
  • je mehr Zorn, Wut oder Angst Sie empfinden, desto mehr leiden Ihre Organe, ganz besonders Ihre Leber.

Schon die alten Chinesen wussten um den Umstand, dass ein gesunder Körper nicht zuletzt ein gesundes emotionales Fundament benötigt. Hier sind einige Infos für homöopathische Behandlung…

Ich rate Ihnen also, sich von emotionalen Altlasten zu befreien, eventuelle Rachegefühle, die Sie vielleicht gegen irgendwen hegen, zu begraben und einfach mehr Freude sowie Selbstvertrauen in Ihr Leben zu bringen.

Lernen Sie zu verzeihen und lernen Sie zu vergessen. Sie sollten aufhören, sich klein zu machen und das was Ihnen vielleicht mal jemand angetan hat, wie einen riesigen bleiernen Klotz durch Ihr Leben zu schleifen. Wenn Ihnen das gelingt, haben Sie bei der Entgiftung Ihrer Leber erhebliche Vorteile.

Mein 4. Tipp: Essen Sie die richtigen Lebensmittel

leber entgiften lebensmittel

Ich habe schon erwähnt, dass verarbeitete Lebensmittel sehr schlecht sind und dass Kräuter sehr positiv sind, wenn Sie Ihre Leber entgiften wollen. Im meinem gratis eMail Kurs gehe ich noch genauer auf Kräuter ein.

Tatsächlich ist die Ernährung der allerwichtigste Punkt im Hinblick auf eine gesunde Leber. Sie filtert sämtliche Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen und kann ihre Aufgaben nur dann optimal erfüllen, wenn sie nicht mit leeren Nährstoffen – also Lebensmittel, die keinen Nährwert haben – geflutet wird.

Was sind das für Lebensmittel? Ich für meinen Teil setze natürlich sehr auf Kräuter, auf natürliches Wasser, welches ich sogar als das Lebensmittel schlechthin betrachte und selbstverständlich auf viel frisches Obst und Gemüse.

Für hervorragend halte ich unter anderem Salat, Hülsenfrüchte, Broccoli, Auberginen, Avocado, sämtliche Beeren, Äpfel, Rote Beete, Nüsse, Mandeln und Haferprodukte. Kennen Sie schon meinen Fettleber Ernährungplan?

5) Bauen Sie Sport und Bewegung in Ihren Alltag ein

leber entgiften sport

Durch Ihre Leber fließen am Tag Unmengen an Blut und da Ihre Leber Blut speichert und genauso verarbeitet, wie sie dies mit Lebensmitteln tut, muss für bestmögliche Zirkulation gesorgt sein.

Wenn die Blutzirkulation beeinträchtigt ist, bekommt die Leber Schwierigkeiten damit, ihren Stoffwechselaufgaben nachzugehen und richtig zu funktionieren. Die Ursache für schlechte Blutzirkulation ist meistens Arterienverkalkung und vermehrte sogenannte viszerale Fettablagerung zwischen und in den Organen.

Beides wiederum ist deutliches Zeichen für zu wenig körperliche Bewegung. Je weniger Sie sich nämlich bewegen, desto weniger Blut und Sauerstoff wird durch Venen und Arterien gepumpt und je mehr Sie sich bewegen, desto mehr wird gepumpt.

Anspruchsvoller Sport sollte also unbedingt fester Bestandteil Ihres Alltages sein und ich rate Ihnen zu diesem Punkt ganz einfach: Fernseher aus, runter von der Couch und ab ins Fitnessstudio, ins Schwimmbad oder auch in den Wald zum Laufen.

Jetzt Starten mit dem Premiumkurs:

Detox zeigt Ihnen die exakten Schritte, die Sie für eine vollständige Entgiftung Ihrer Leber auf natürliche Weise gehen müssen. Hier geht’s zum Sofortzugang: