Leberreinigung Mit Hochwertigem Wasser

Eine funktionstüchtige Leber hat weitreichenden Einfluss auf den gesamten Organismus!

Die Leber selbst ist in der Lage sich immer wieder zu regenerieren und kann relativ viel wegstecken.

Dennoch ist es gerade im Hinblick auf Wohlbefinden und Stressresistenz ratsam ihr besondere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, um ihre einwandfreie Funktionsfähigkeit zu erhalten.

Hände weg von Soft- und Modedrinks…

Leberreinigung Mit WasserErnährung, die zu fetthaltig und voller künstlicher Zusatzstoffe ist, bildet den Grundstein für eine nicht-alkoholisch bedingte Fettleber.

Darum muss auch und gerade vor Softdrinks, wie Energiedrinks, Cola und Limonaden gewarnt werden – diese strotzen nur so vor Industriezucker und Giften wie Aspartam o. ä.

Solche Getränke sind überaus ungesund – Hände weg, heißt die Devise. Durch die industriellen Zusatzstoffe in den Getränken wird die Leber enorm belastet und kann dauerhafte Schäden davontragen.

Der Kalorienreichtum und der Zucker sorgt zudem dafür, dass der Körperfettanteil (und damit das Fett in der Leber) ansteigt.

Übrigens sind auch Fruchtsäfte – selbst wenn „frischgepresst“ auf der „100% Fruchtgehalt“ auf der Verpackung steht – mit Vorsicht zu genießen. Am besten fahren Sie mit selbst zubereiteten Säften, wie gesunden Frucht- und Gemüse Smoothies.

Wer wirklich der Fettleber erfolgreich entgegenwirken möchte, der sollte viel NATÜRLICHES trinken. Aber nicht irgendetwas, sondern das richtige Getränk: ungesüßte Tees und reines Wasser eignen sich hervorragend dafür.

Wenn Sie viel Wasser trinken (und dabei auch einen hochwertigen Ernährungsplan verfolgen), spülen Sie die Giftstoffe mit der Zeit wieder aus der Leber heraus. Pro Tag sollten ca. drei bis vier Liter getrunken werden. Somit werden die Nieren gut durchgespült und helfen der Leber einen Teil der Entgiftung zu übernehmen.

Wasser fungiert als Lösungs- & Transportmittel, assistiert bei der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten über Ihre Niere u. reguliert die Körpertemperatur. Wasser transportiert zudem Schwingungen und Informationen, welche großen Einfluss auf die Gesundheit der Körperzellen ausmachen.

Sehr zu empfehlen ist einen Spritzer Zitronen- oder Limettensaft ins Wasser zu geben. Durch die kleine Menge an Säure wird die Eiweißverdauung leichter möglich. Spülen Sie die Schadstoffe aus Ihrem Körper konsequent heraus. Dies geht aber nur, wenn Sie wirklich ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.

 

Vorteile mit gefiltertem Wasser

Auch wenn die Qualität des deutschen Trinkwassers im internationalen Vergleich nicht schlecht (aber auch nicht wirklich gut) abschneidet, lässt sich das Element Wasser noch verfeinern, indem Sie es gezielt filtern…

Die Aufgabe des Filterns ist es schädliche Inhaltsstoffe, wie Bakterien, Kalkrückstände, Chlor oder eventuelle Mikropartikel zu entfernen und die Wasserhärte zu vermindern. Dies sorgt nicht nur für einen spürbar besseren Geschmack, sondern hat auch Einfluss auf Leber, Stoffwechsel und Organismus. Das geht oft so weit, dass kaum ein Benutzer seinen Wasserfilter wieder hergeben möchte.

Achten Sie bei gekauftem Mineralwasser auf folgende zwei Aspekte:

1. Kaufen Sie ausschließlich Wasser in Glasflaschen, niemals Plastik!

2. Verzichten Sie auf Wasser mit Kohlensäure, stattdessen stilles Wasser!

 

Gefahr Wassermangel…

Wasser – Grundvoraussetzung dafür, dass wir uns fit und vital fühlen – ist ein unverzichtbares Element für jeden Menschen. Wird der Körper durch Wassermangel dauerhaft dehydriert, hat das sehr negative Auswirkungen auf den Stoffwechsel und damit die Fähigkeit Körperfett abzubauen.

Merke: Nur reines und natürliches Wasser schafft es, dass unsere Zellen wieder befüllt werden (Alkohol und Limonaden ENTZIEHEN dem Körper Wasser).

Videobeitrag über die Qualität unseres Wassers sowie Filter-Empfehlung:

> Hier Kompakt Wasserfilter AcalaQuall One Bestellen…

Ein gut hydrierter Körper vermag das Wohlbefinden sowie die Belastbarkeit deutlich zu steigern und legt den Grundstein für eine gesunde Leber. Ein Leit-Syndrom für die Fettleber gibt es leider nicht, aber wer präventiv viel trinkt und sich statt Wein Wasser einschenkt, der ist auf dem besten Wege dazu seine Leber gesund zu halten.

 

Verwandte Beiträge: