fettleber nachtisch rezepte

9 Rezepte Für Ein Leberfreundliches Dessert


Nicht nur für die meisten Kinder ist das Dessert der beste Gang beim Essen, sondern auch viele Erwachsene lieben den Nachtisch. Etwas Süßes zum Abschluss, dafür ist auch immer noch etwas Platz im Magen.

Leider sind die meisten süßen Desserts echte Kalorien- und Fettbomben und so gar nicht gesund. Vor allem für Menschen, die mit einer Fettleber zu kämpfen haben, ist das nicht gerade optimal. Nein, es ist besonders für eine Fettleber sogar schädlich, solche Zuckerbomben zu sich zu nehmen.

Wer sich leberfreundlich ernähren möchte, der muss aber auf Desserts nicht verzichten. Es gibt nämlich auch süße Verlockungen, die in die Kategorie leberschonende Desserts passen. Artikeltipp: beispielhafter Fettleber Ernährungsplan…

Hier finden Sie 9 tolle Rezepte für leberfreundliche Nachspeisen!

1. Kakao-Drink mit Cashewkernen

fettleber nachtisch rezept kakao cashewFür den leckeren Kakao-Drink mit Cashewkernen für zwei Personen benötigen Sie

  • etwa 80 Gramm Cashewkerne
  • einen Esslöffel schwach entölten Kakao
  • eine getrocknete Feige
  • 200 Milliliter Wasser
  • eine Prise Kardamom
  • eine Prise Zimt

Falls Sie einen sehr leistungsstarken Mixer haben, dann können Sie diesen Drink jederzeit auch zwischendurch zubereiten. Andernfalls müssen Sie die Cashewkerne zunächst einmal in einer Schüssel mit etwas Wasser für rund zehn Stunden einweichen, damit sie im Mixer zerkleinert werden können (ohne das Einweichwasser).

Geben Sie dann noch die restlichen Zutaten hinzu und mixen sie alles durch, bis die Cashewkerne schön zerkleinert sind. So bekommen Sie einen leckeren und süßlichen Schokodrink, den Sie übrigens auch zum Frühstück sehr gut trinken können.

Falls Sie nicht gleich alles auf einmal trinken möchten, dann können Sie diesen Drink auch in einem gut verschlossenen Behältnis, zum Beispiel in einer Flasche, zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

2. Spinat-Erdbeeren-Smoothie

fettleber nachspeise spinat erdbeereEine etwas ungewöhnliche Kombination, aber durchaus süß und als Dessert geeignet, ist der Spinat-Erdbeeren-Smoothie, der sich auch für das Frühstück eignet. Für diesen besonderen Smoothie benötigen Sie

  • fünf große Erdbeeren oder aber mehr als fünf kleinere Erdbeeren
  • eine Birne
  • 250 Gramm frischer Spinat (es geht auch Tiefkühlspinat)
  • ein Esslöffel Weizenkeimöl
  • ein Esslöffel Leinöl
  • 150 Milliliter Wasser

Waschen Sie nun das Obst und den Spinat, entkernen Sie die Birne und schneiden Sie diese in etwas kleinere Stücke. Geben Sie alle Zutaten in einem Mixer und pürieren Sie alles so lange, bis eine schöne sämige Konsistenz entsteht und keine Stücke mehr vorhanden sind.

Falls Sie noch keinen Mixer haben: HIER ist ein empfehlenswerter Bestseller…

3. Fruchtiger Avocado-Quark mit Chiasamen

fettleber nachtisch rezept avokado chiaEin weiteres außergewöhnliches Dessert ist der fruchtige Avocado-Quark mit Chiasamen. Für dieses Dessert, das Sie auch problemlos als kleine Zwischenmahlzeit nutzen können oder aber zum Frühstück, brauchen Sie auch gar nicht mal so viele Zutaten:

  • eine halbe Avocado
  • etwas Milch, am besten fettarme Milch oder alternativ Getreidemilch
  • drei Esslöffel Quark, am besten fettarmer Quark
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • ein Esslöffel Leinsamen
  • zwei gehäufte Esslöffel Chiasamen
  • etwa eine Handvoll Beeren (z.B. ein Mix aus Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren und anderen Beeren oder aber nur eine Sorte Beeren, wie es Ihnen gefällt)

Lassen Sie zunächst einmal die Chiasamen etwa 15 Minuten in der Milch einweichen und löffeln sie in dieser Zeit das Fruchtfleisch aus der Avocado. Beträufeln Sie das Fruchtfleisch mit etwas Zitronensaft und zerdrücken Sie es.

In einem Glas schichten Sie dann das Avocadomus zusammen mit den Chiasamen, den Leinsamen, den Beeren und natürlich dem Quark. Sie können aber auch alles miteinander vermischen und in eine Schüssel oder ein Glas füllen, falls Ihnen diese Kombination besser gefällt.

Schon ist der fruchtige Avocado-Quark mit Chiasamen fertig und Sie können diesen außergewöhnlichen Nachtisch genießen. Probieren Sie es einfach selbst aus.

4. Süße Schoko-Avocado-Nachspeise

fettleber dessert rezept schoko avokadoGehören Sie zu den Liebhabern der Schokolade? Dann ist dieses Dessert bestimmt eine tolle Möglichkeit, um trotz einer leberfreundlichen Ernährung Ihrer Vorliebe nachzukommen. Für die süße Schoko-Avocado-Nachspeise benötigen Sie zunächst einmal

  • eine reife Avocado
  • eine Vanilleschote
  • eine kleine Orange
  • ein Esslöffel Vollrohrzucker
  • etwas Salz
  • zwei Esslöffel entfetteter Kakao
  • ein Esslöffel Mandelblättchen

Schälen Sie die Orange und entfernen Sie auch die weiße Haut großzügig. Trennen Sie dann die Orangenfilets heraus. Fangen sie dabei aber auch den Saft der Orange auf. Schälen Sie die Avocado, müssen Sie den Kern heraus und zerkleinern sie das Fruchtfleisch der Avocado grob.

Schneiden Sie dann die Vanilleschote der Länge nach auf und kratzen sie mit einem Messer das Vanillemark heraus. Geben Sie nun alle Zutaten bis auf die Orangenfilets und Mandelblättchen in einen hohen Rührbecher, damit Sie mit einem Stabmixer alles pürieren und verquirlen können.

Anschließend können Sie die Creme portionieren, mit den Orangenfilets belegen und mit den Mandelblättern bestreuen. Stellen Sie dann alles für etwa ein bis zwei Stunden im Kühlschrank kühl und genießen Sie das etwas andere Schoko-Dessert.

Ganz besonders gut schmecken die Mandelblättchen übrigens, wenn sie sie erst vor dem Servieren auf die Creme streuen und vorher ohne Fett in einer Pfanne etwas anrösten. Das gibt dann noch einen kleinen Crunch.

5. Bratapfel mit Zimt

fettleber dessert rezept bratapfelBratäpfel kennt man vielleicht als Nachtisch eher aus der Weihnachtszeit. Aber dieses Dessert können Sie natürlich auch das ganze Jahr über essen. Für vier Personen brauchen sie dafür lediglich:

  • vier Äpfel
  • zwei Esslöffel Marmelade (zum Beispiel Erdbeermarmelade)
  • zwei Esslöffel gehackte Mandeln
  • ein Teelöffel Zimt

Heizen Sie zunächst im Backofen auf etwa 180 °C vor. Waschen Sie in dieser Zeit die Äpfel und entfernen Sie diese mit einem Ausstecher der Länge nach. Das geht am besten mit einem Apfelausstecher.

In einer Schüssel vermengen Sie dann die Marmelade zusammen mit dem Zimt und den gehackten Mandeln. Füllen Sie die Äpfel mit dieser Marmelade-Mandel-Mischung und stellen Sie die Äpfel in eine ofenfeste Form, zum Beispiel in eine Auflaufform.

Auf mittlerer Schiene lassen Sie die Äpfel dann etwa 20 Minuten backen. In dieser Zeit wird sich die Küche schon mit einem tollen Duft füllen und ihren Appetit auf diese genialen, aber einfachen Bratäpfel anregen.

6. Kokos-Pudding mit Chiasamen und Beeren

fettleber dessert rezept quark zitroneEin weiteres tolles leberfreundliches Dessert ist der Kokos-Pudding mit Chiasamen und Beeren. Um dieses Dessert für zwei Personen zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 100 Milliliter fettarme Kokosmilch
  • zwei Esslöffel Dinkelvollkornflocken
  • zwei Esslöffel Kokosraspel
  • etwa 30 Gramm Chiasamen
  • ein Teelöffel natives Kokosöl oder alternativ Rapskernöl
  • ein Teelöffel Reissirup
  • 1/8 Liter Wasser
  • Beeren (je nach Wahl)

Für dieses Dessert müssen Sie allerdings etwas Zeit mitbringen. Verrühren Sie zunächst einmal die Chiasamen mit der Kokosmilch und dem Wasser. Lassen Sie diese Mischung dann zehn Minuten quellen, verrühren Sie alles nochmals und lassen Sie die Mischung etwa 12 Stunden im Kühlschrank quellen.

Nachdem die Chiasamen schön aufgequollen sind, können Sie in einer mit Öl beträufelt Pfanne die Dinkelflocken und die Kokosraspeln anreisten und zum Schluss auch das Reissirup hinzufügen. Nehmen Sie die Pfanne dann vom Herd, damit nicht anbrennt.

Dann die Beeren Waschen und eventuell klein schneiden, den Pudding aus dem Kühlschrank holen und auf Gläser oder Teller verteilen. Geben Sie nun die gerösteten Kokosraspeln und Dinkelflocken sowie die Beeren über dem Pudding und servieren Sie den fruchtigen und gesunden Genuss zum Nachtisch.

7. Fruchtiger Quark mit Zitrone

fettleber dessert rezept quark zitroneEin einfaches, aber leckeres Dessert ist auch der fruchtige Quark. Hierfür benötigen Sie

  • drei Esslöffel Magerquark
  • drei Esslöffel frische Milch, es geht auch fettarme Frischmilch
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • ein Esslöffel Weizenkeimöl
  • ein Esslöffel Leinöl
  • etwa eine handvoll frisches Obst
  • zum Süßen etwas Honig (falls gewünscht)
  • Nüsse oder Mandelsplitter nach Belieben

Waschen Sie das Obst und mixen Sie dann einfach alle Zutaten in einem Mixer oder in einer Schüssel mit einem Pürierstab. Gerne können Sie auch etwas Obst, Nüsse oder Mandelsplitter beiseite legen und hinterher über den gemixten Quark geben. Auch das schmeckt nämlich hervorragend. Dieser Quark ist dabei nicht nur als Nachtisch eine richtige Leckerei, sondern auch schon zum Frühstück.

8. Kokos-Porridge mit einem Himbeere-Beeren-Mix

fettleber nachtisch rezept himbeere kokosSowohl zum Frühstück, als auch zum Nachtisch können Sie ein leckeres Kokos-Porridge mit einem Himbeere-Beeren-Mix zubereiten. Für dieses Gericht benötigen Sie lediglich folgende Zutaten:

  • 350 Milliliter fettarme Milch oder alternativ die gleiche Menge an Kokosmilch
  • 150 Gramm Himbeeren
  • 150 Gramm Johannisbeeren oder alternativ andere Beeren nach Belieben
  • ein Esslöffel Reissirup
  • 50 Gramm Kokosraspel
  • sechs Esslöffel Haferflocken
  • etwas Salz

Kochen Sie die Milch zusammen mit den Haferflocken, dem Salz und den Kokosraspeln unter Rühren auf und nehmen Sie den Topf dann vom Herd zum abkühlen. Waschen Sie die Beeren, dürfen Sie sie trocken und vermischen Sie die Beeren mit dem Reissirup. Schichten Sie dann abwechselnd das Kokos-Porridge und die Beeren und servieren Sie dieses fruchtige Porridge.

9. Kokos-Schoko-Pudding

fettleber dessert rezept schoko kakaoEin absolut geniales Dessert bei einer leberschonenden Ernährung ist auch der Kokos-Schoko-Pudding. An Zutaten benötigen Sie für dieses bisher folgende Dinge:

  • 100 Gramm Kokosmilch
  • 150 Gramm Seidentofu
  • ein Teelöffel Instant-Kaffeepulver
  • ¼ Teelöffel Vanillepulver
  • zwei Teelöffel Zucker, das entspricht etwa zehn Gramm
  • 25 Gramm schwach entölter Kakao

Pürieren Sie das Seidentofu zusammen mit der Kokosmilch in einem hohen Becher mit einem Pürierstab. Fügen Sie dann das Kaffeepulver, den Kakao, den Zucker und das Vanillepulver hinzu und vermengen Sie alles ganz gut.

Anschließend können Sie den Pudding portionieren und für etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Danach kann der Kokos-Schoko-Pudding kühl serviert werden und Sie erleben, wie lecker ein leberfreundliches Dessert sein kann.

Onlinekurs für Energie & Lebensfreude: